European Football Magazine
03.08.2019

Luceafărul Oradea zieht zurück

Kurz vor dem Start der neuen Saison hat sich Luceafărul Oradea aus der 2. Liga zurückgezogen. Den vakanten Startplatz übernimmt der letztjährige Zweitliga-Absteiger ACS Energeticanul. Die Mannschaft spielte in der vergangenen Saison in Petroșani, stammt allerdings eigentlich aus Șirineasa und trägt nun seine Heimspiele als ACS Viitorul Pandurii Târgu Jiu in Drobeta Turnu-Severin aus.

Nicolae Sarcină ist sowohl Eigentümer von Luceafărul Oradea als auch von Viitorul Pandurii Târgu Jiu.

Am 24. August empfängt der ACS Viitorul Pandurii Târgu Jiu in Drobeta Turnu-Severin den CS Pandurii Lignitul Târgu Jiu. Viitorul heißt übrigens "die Zukunft" ...

» Baza Sportivă


Text: Karpatenstadion