06.07.2020

TuS Haltern zieht sich nach Corona in die Oberliga zurück

Der TuS Haltern am See hat sich für den freiwilligen Rückzug aus der Regionalliga West entschieden. “42 Spieltage, 11 englische Wochen – das ist Profifußball!”, begründet der sportliche Leiter, Sascha Kopschina die Entscheidung gegen die Regionalliga. Zudem kann der Verein in der heimischen Stausee-Kampfbahn (Bild) auch weiterhin keine Sicherheitsspiele austragen, was wieder einen Umzug in Ausweichstadien bedeutet hätte. 



zur Meldung des TuS Haltern
Stausee-Kampfbahn - Haltern am See


Text: tsc